Unternehmen Mixed Reality Oldtimer || GeminiTech
Herausforderung
Ein unvollendetes Oldtimerfahrzeug zum Leben erwecken.
Vorteile
Die Benutzer können das Fahrzeug haptisch "erfassen".

  • Visualisierung mittels HTC Vive.
  • Sitzkistenmockup mit Einmessfunktion.
  • Tracking des Lenkrads zur Erfassung der Lenkbewegung.
Lösung
Mixed Reality Experience eines über 60 Jahre alten Fahrzeugs.
"Mit den Jungs von CMC zu arbeiten macht richtig Spaß. Durch ihre Ideen hat meine Arbeit als Designer einen innovativen Schub erfahren. Ich setze Virtual Reality mittlerweile im Tagesgeschäft ein und kann mir Fahrzeugdesign nicht mehr ohne vorstellen. Speziell beim Mixed Reality Projekt haben wir extrem positive Feedbacks unserer Kunden erhalten."
Michael Söhngen
Designer
Ein 60 Jahre altes Fahrzeug mit Mixed Reality erleben
Wie präsentiert man ein Fahrzeug, dass von seinem ursprünglichen Designer nie fertiggestellt wurde? Ein Projekt im Bereich Virtual Reality mit Oldtimern ist recht selten - doch ist die Technologie hier genau richtig angesiedelt. Der Sportwagenbauer Veritas hat im Jahre 1956 seine Tätigkeiten eingestellt. Und übrig geblieben sind 2 Blechteile und einige Handskizzen eines "neuen" Modells. Diese sind dem Fahrzeugdesigner Michael Söhngen in die Hände gefallen und dieser hat das Fahrzeug zur Vollendung gebracht.

Im Rahmen der Nürburgring Classic präsentierte die GeminiTech den Entwurf mithilfe von Mixed Reality. Dabei wurden die 3D Zeichnungen von Michael Söhngen in Virtual Reality aufbereitet und eine Sitzkiste im Maßstab 1:1 angefertigt. Die Benutzer konnten sich somit in das virtuelle Fahrzeug setzen und dieses nicht nur visuell, sondern auch haptisch erkunden. Im Rahmen der Veranstaltung wurden so einige Interessenten für die Realisierung des Fahrzeugprojekts gefunden.