PistenBully Virtual PistenBully Ride || Kässbohrer
Herausforderung
Ein möglichst realistische und unterhaltsame PistenBully Fahrt simulieren.
Anforderungen
Folgende Aspekte mussten berücksichtigt werden:

  • Bewegungsplattform für 5 Personen
  • 360° Realvideos
  • TÜV Zertifizierung für öffentlichen Betrieb
Lösung
Eine synchronisierte VR Simulation mit viel Spaß und Emotion.
"Unser Anspruch an dieses Projekt war, eine möglichst realistische Fahrt zu erstellen. Das Feedback unserer Kunden wie auch unserer Mitarbeiter zeigt, dass CMC & Aufwind dies erfolgreich gelungen ist."
Thilo Vogelgsang
Leiter Marketing & Kommunikation
Das Erlebnis "PistenBully Fahrt" auf die Messe holen
Um allen Kunden und Fans der Kässbohrer Geländefahrzeug AG eine rasante PistenBully Fahrt zu ermöglichen, entwickelte die CMC Engineers GmbH gemeinsam mit Ihrem Partner Aufwind (www.aufwind-group.de) einen Virtual Reality Simulator mit einer Bewegungsplattform.

Im Rahmen der Interalpin Messe in Innsbruck konnten so alle Besucher in den Genuss einer äußerst realistischen PistenBully Fahrt durch das Skigebiet Sölden kommen. Ob dem Sonnenaufgang auf der Gaislachkogel entgegen oder unterhalb des Rettenbachgletschers, so haben viele einen PistenBully noch nicht erlebt.

Insgesamt 5 Personen finden auf einer von Aufwind eigens entwickelten Bewegungsplattform mit bis zu einem G Beschleunigung Platz. Die Besucher konnten mithilfe von Zeiss VR One Headsets die synchronisierte Fahrt in einem 360° Video erleben. Alles montiert auf einem realen PistenBully Fahrzeug ergibt so ein rundes Erlebnis welches mittlerweile seinen Platz im PistenBully Showroom in Laupheim gefunden hat.